7. Forum Agroforstsysteme: Blick aufs Ganze! Innovative Landnutzung mit vielfältigen Funktionen in der Kulturlandschaft

organisiert durch Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Freising-Weihenstephan

Beginn: Mittwoch, 09.10.2019 um 18:00

Ende: Freitag, 11.10.2019 um 17:00

  • Tagungsprogramm

     

    Programmflyer als PDF-Download (600 KB):

    7. Forum Agroforstsysteme_Flyer.pdf

     

     

    Vorabendprogramm, 9. Oktober 2019

    Am Vorabend der Tagung besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer kurzweiligen Stadtführung durch das historische Zentrum von Freising (kostenlos) und anschließendem Get-together im Bräustüberl Weihenstephan, https://www.braeustueberl-weihenstephan.de. Start ist um 18.00 Uhr am Marienplatz im Stadtzentrum von Freising.

     

    Tag 1 „Aktuelles aus Politik und Forschung“, 10. Oktober 2019

    ab 8.00 Uhr Anmeldung

     

    9.00-9.15 Uhr Eröffnungsgrußworte

    Jakob Opperer (Präsident der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft), Olaf Schmidt (Präsident der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft) und Prof. Dr. Stephan Pauleit (Inhaber der Lehrstuhls für Strategie und Management der Landschaftsentwicklung der TU München) (alle angefragt)

     

    9.15-10.30 Uhr Vortragsblock 1 "Status Quo und Agrarpolitik"

    Moderation: Dr. Wolfgang Zehlius-Eckert, TUM

    Keynote: Landwirtschaft der Zukunft – produktiv, umweltverträglich und gesellschaftskonform; Professor em. Dr. Alois Heißenhuber, TUM

    Vielfalt der Agroforstwirtschaft in Europa und die Rolle der EURAF; Dr. Rico Hübner, TUM

    Die Rolle des DeFAF im Rahmen der Bemühungen um die Implementierung von Agroforstwirtschaft in das deutsche Agrarförderrecht; Dr. Christian Böhm, BTU Cottbus-Senftenberg

     

    10.30-11.00 Uhr Kaffeepause

     

    11.00-12.30 Uhr Vortragsblock 2 "Pflanzenbau und Erträge"

    Moderation: Dr. Rüdiger Grass, Universität Kassel

    Anbauversuche mit Paulownien in Weihenstephan; Christian Genser, Hochschule Weihenst.-Triesdorf

    Erträge schnellwachsender Baumarten; Dr. Daniel A. Amthauer Gallardo, Thünen-Institut, Braunschweig

    Integration von agrarökologischen Prinzipien, Sukzessionsdynamiken und Keyline-Design am Beispiel “Hof Sonnenwald”; Paul Hofmann, Hof Sonnenwald, Schernbach

    Syntropische Waldgärten; Thomas Wagenknecht, Bad Kötzting

     

    12.30-14.00 Uhr Mittagspause

     

    14.00-15.30 Uhr Vortragsblock 3 "Umweltleistungen von Agroforstsystemen"

    Moderation: Dr. Annette Freibauer, LfL

    Pufferstreifenoptionen zur Erhöhung der Gebietsretention und Verminderung des Stoff- und Sedimenteintrags in Gewässer; Gerald Busch, Büro für angewandte Landschaftsökologie und Szenarienanalyse (BALSA)

    Wasser- und Energiehaushalt der Gehölze: ein „blinder Fleck“ in Wissenschaft und Politik; Professor i.R. Heiko Diestel, TU Berlin

    Umweltleistungen: Traditionelle Agroforstsysteme sind Biodiversitäts-Hotspot – gilt dies auch für moderne Systeme?; Sonja Kay, Agroscope, Schweiz

    Ökologisch und integriert bewirtschaftete Agroforstsysteme: Einfluss auf den Kohlenstoffhaushalt und Lachgas-Emissionen; Philipp Koal, Universität Rostock

     

    15.30-16.00 Uhr Marktplatz und Kaffeepause

     

    16.00-17.00 Uhr Geführter Posterrundgang und parallel "Marktplatz"

     

    17.00-18.00 Uhr Jahrestreffen der Arbeitsgemeinschaft Agroforst Deutschland

     

    Ab 19.00 Uhr Gemeinsames Abendessen

    im StadtCafé Freising (Lindenkeller) - https://www.lindenkeller-freising.de/lokale/stadtcafe/

     

    Tag 2 „Praxistag“, 11. Oktober 2019

    8.30-10.00 Uhr Vortragsblock 4 "Praxiserfahrungen"

    Moderation: Dr. Klaus Wiesinger, LfL

    Konzeption eines Leitfadens für die Agroforst-Ausbildung in Deutschland; Quirin Kern, Student, Universität Kassel

    Eichelmast mit Schweinen – Wiederbelebung eines silvopastoralen Agroforstsystems in Deutschland; Hans Huss, H&S, Freising

    Wo und wie macht Agroforst am meisten Sinn? Einblicke in aktuelle und zukünftige Entwicklungen agroforstlicher Landnutzung in der Schweiz; Mareike Jäger, AGRIDEA, Schweiz

     

    parallel

    Workshop Agroforstplanung

    Leitung: Burkhard Kayser, Minden (bitte anmelden! Teilnehmerbegrenzung auf 15 Personen)

     

    10.00-11.00 Uhr Marktplatz und Kaffeepause

     

    11:00-12.00 Uhr Vortragsblock 5: "Praxiserfahrungen, Ergebnisse und Konzepte

    von Forschungsvorhaben"

    Moderation: Dr. Frank Burger, LWF

    Wirtschaftlichkeit eines Agroforstsystems aus Ackerbau und Energieholz im Ökolandbau; Dr. Herbert Borchert, LWF

    Artgerechter Hühnerauslauf im Agroforst – Eine Erfolgsgeschichte; Wolfram Kudlich, Wald21 GmbH

    Resilientes Agrarsystem Gladbacherhof; Dr. Philipp Weckenbrock, Justus-Liebig-Universität Gießen

     

    12:00 Uhr Organisatorisches zu den Exkursionen und Schlusswort

    Dr. Wolfgang Zehlius-Eckert, TUM

     

    12.30 Uhr Abfahrt zu den Exkursionen

    mit Mittagsverpflegung; die Exkursionen finden nur statt, wenn eine Mindestteilnehmerzahl erreicht wird.

    Exkursion 1: Tierhaltung und Energie; Biolandhof J. Braun, Pulling

    Exkursion 2: Anbau und Vermarktung – Holunder und Haselnüsse (Reinkultur); Biohof Kreitmair, und Haselnusshof Neumeier, beide in Rudelzhausen

    Rückkehr: ca. 16:00 Uhr (Exkursion 1) bzw. 17:00 Uhr (Exkursion 2) mit Halt am Bahnhof Freising

    Weitere Informationen zu den Exkursionsbetrieben finden Sie unter den unten angegebenen Links.

    Biolandhof Braun

    Biohof Kreitmair

    Haselnusshof Neumeier
     

Weiterempfehlen

Oder geben Sie diesen Link weiter:

Exportieren

Informationen

powered by XING Events

Veranstalter dieses Events: Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

Impressum