• Programm

    08:30

    Registrierung, Imbiss, Gespräche in der Ausstellung

    09:30

    Begrüßung, Einführung, Moderation

    Adi Golbach, KWK kommt UG

     

    Block 1: FlexBiogas als Chance für Energiewende und Betreiber

    09:40

    Die Rolle der Bioenergie innerhalb der Erneuerbaren Energien

    Jörg Mühlenhoff, Agentur für Erneuerbare Energien

    10:00

    Flexibler, bedarfsorientierter BHKW-Betrieb – die Zukunft für Biogas.
    Flexprämie, Direktvermarktung, Betriebsweise, Netzzugang, Wärmespeicherung und -nutzung, Gasspeicherung, Wirtschaftlichkeit, fit für die Ausschreibung.

    Uwe Welteke-Fabricius,  FL(EX)PERTEN-Netzwerk

    10:40

    Diskussion Block 1

     

    10:55

    Persönliche Vorstellung der Aussteller vor Beginn der Pause

     

    11:00

    Pause, Gespräche in der Ausstellung

     

    Block 2: Kernpunkte der Flexibilisierung

    11:30

    Strompreisbasierte Direktvermarktung
    Wie funktioniert sie in der Praxis? Was bringt Sie?  Kooperationsmodelle. Praxiserfahrungen. Perspektiven der Börsenpreisentwicklung

    Kurzvorträge von Direktvermarktern und Antworten auf die Fragen der Teilnehmer
    - Jan Sagefka, Clean Energy Sourcing
    - Moritz von Ziegner, Natgas AG
    - Mathias Groth, WEMAG AG

    12:05

    Netzanschluss
    Was ist zu tun? Netzverträglichkeitsprüfung, Umgang mit dem Netzbetreiber. Anforderungen an die Zertifizierung.

    Kurzvorträge von Anlagenzertifizierern  und Antworten auf die Fragen der Teilnehmer
    - Joachim Kohrt, 8.2 Consulting AG
    - Hafid Mkhayer, MKH Greenergy Cert GmbH

    12:35

    Motorentechnik im Flexbetrieb
    Sind die Motoren für Flexbetrieb gerüstet? Wie ändern sich die Wartungskosten? Warmhaltung.

    Einführung und Moderation der Diskussion:
    Bernhard Wolf, BeWo Anlagentechnik

    BHKW-Hersteller antworten auf die Fragen der Teilnehmer

    13:05

    Mittagessen, Kaffee und Gespräche in der Ausstellung

    14:00

    Wärmenutzung im Flexbetrieb
    Wie können Strom und Wärme im Flexbetrieb optimal entkoppelt werden?  Anforderungen an einen Wärmespeicher. Möglichkeiten der Wärmeverwertung. Wie kann ein Nahwärmenetz aus- bzw. aufgebaut werden?

    Kurzvorträge und Antworten auf die Fragen der Teilnehmer

    - Thomas Paes, Hans van Bebber Heizungsbau GmbH & Co. KG
    - Bastian Hoffmann, iNeG Ingenieurnetzwerk Energie eG

    14:30

    Biogasspeicher im Flexbetrieb
    Was ändert sich bei einer Flexanlage? Kapazitätsanforderung.
    Speicherkonzepte, Füllstandsmessung.

    Kurzstatements von Gasspeicheranbietern und Antworten auf die Fragen der Teilnehmer.
    - Helmut Wiedau,  Sattler Ceno TOP-Tex GmbH
    - Markus Prestel, Baur Folien GmbH

    Fragen der Teilnehmer

    15:00

    Pause

     

    Block 3: Praxis und Wirtschaftlichkeit

    15:30

    Praxisbericht über starke Flexibilisierungen aus Sicht eines Planers und eines Betreibers - Erfahrungen mit Netzanschluss-Anträgen und Abläufen im Versorgungsgebiet der e.dis Netz GmbH

     - Norbert Rossow, Gesellschaft für Versorgungstechnik mbH (Planer)
     - Martin Zühlke, Bio Energy GmbH/ Carolinenhof  (Betreiber)

    16:00

    Contracting und Flexibilisierung – Erfahrungsbericht zu Planung, Bau, und Betrieb einer Biogasanlage in Sachsen

    Karsten Krieg, Danpower GmbH

    16:30

    Der Weg der Flexibilisierung und Übersicht über die Wirtschaftlichkeit

    Frank Reeker, MTE Service GMBH

    16:45

    Schluss-Diskussion: Ergebnisse - offene Fragen - Umsetzung

    Alle Teilnehmer und die Referenten

    17:00

     Ende

    Alle Vorträge inkl. 5 Minuten Gelegenheit für Fragen

Weiterempfehlen

Exportieren

Informationen

powered by amiando

Veranstalter dieses Events: KWK kommt Adi Golbach UG (haftungsbeschränkt)
Konferenz - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING Events

Impressum