Premiere AUGENHÖHEWege in Zürich

organisiert durch me&me talentsource und pragmatic solution

Karl der Grosse

Beginn: Freitag, 04.03.2016 um 16:30

Ende: Freitag, 04.03.2016 um 23:00

  • Tickets bestellen

    Dieses Event ist beendet. Es ist nicht mehr möglich eine Bestellung durchzuführen.Diese Veranstaltung nutzte XING Events für Online Eventregistrierung & Ticketing. Organisieren auch Sie Ihr Event effektiv und professionell.
    Jetzt testen

  • Premiere AUGENHÖHEWege in Zürich

    AUGENHÖHE kurz vorgestellt

    Mit "AUGENHÖHE - Film & Dialog" hat das Projekt AUGENHÖHE einen Film über Firmen gedreht, die anders zusammenarbeiten. Den Film, weitere Informationen sowie Zahlen, Daten und Fakten findet ihr hier 

    Vor allem dient der Film dazu, im Dialog mit anderen Menschen den Raum für Veränderungen zu schaffen. Denn wir sind überzeugt, dass jeder von uns dazu beitragen kann getreu dem Motto: Sei Du der Wandel, den Du sehen möchtest.

    AUGENHÖHEWege - das "WIE?" im Fokus
    Im neuen Film gehen wir der Frage nach, was Unternehmen getan haben, um auf Augenhöhe zusammenzuarbeiten. Wie ist es gelungen, Glaubenssätze und Gewohnheiten zu überdenken? Welche Hindernisse mussten überwunden werden? Welche Herausforderungen stehen noch an?

    Das neue Projekt feiert am 04. März 2016 in gleichzeitig in 9 europäischen Städten Premiere. me&me talentsource und pragmatic solutions haben dafür gesorgt, dass die Premiere dieses Mal auch in Zürich stattfindet. Denn wir alle sind davon überzeugt, dass Arbeiten auf Augenhöhe auch in der Schweiz ein Thema ist.  

    Und hier findet ihr den Trailer zum Film: vimeo.com

    Beteiligte Unternehmen

    Erhaltet Einblicke in erfolgreiche Unternehmen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und der UK. Mit Sonett (Deggenhausen) ist einer der Pioniere der ökologischen Wasch- und Reinigungsmittel mit dabei. Aus der Schweiz ist Haufe-Umantis  (St. Gallen) im Film dabei. Dort werden einmal pro Jahr die Führungskräfte demokratisch gewählt und die Unternehmens-strategie gemeinsam festgelegt.  

    Wer kommt alles? 
    Einige Namen könnten euch bereits bekannt vorkommen, die an dem Abend mit dabei sein werden. 

    • Marc Stoffel (demokratisch gewählter CEO von Umantis) und sein Vorgänger Hermann Arnold (VR-Präsident)
    • Detlef Lohmann und Simone Meister (beide Allsafe Jungfalk), die im ersten Film zu sehen waren
    • Sonett wird als einer der Pioniere und Marktführer im Bereich ökologischer Wasch- und Reinigungsmittel in jedem Fall auch vor Ort sein.
    • Und last but not least werden auch Mark Poppenborg und Lars Vollmer da sein, die als Initianten von intrinsify!me mitverantwortlich sind, dass sich das Projekt AUGENHÖHE gefunden hat.

    Wozu AUGENHÖHE? 

    Die Arbeitswelt durchläuft den grössten Wandel seit der Industrialisierung. Märkte werden dynamischer, das Handeln globaler, die Abläufe immer stärker digitalisiert und das Umfeld für Unternehmen dadurch immer komplexer. Es wird immer wichtiger, auf Veränderungen agil reagieren zu können.

    Unternehmen wie Mitarbeitende profitieren gleichermassen davon, wenn die Zusammenarbeit auf Augenhöhe geschieht und dadurch das Können und die Potenziale der Menschen noch besser genutzt werden.

    Starke soziale Netze bilden die Grundlage, um Leistung und Menschlichkeit gleichermassen zu berücksichtigen und dynamikrobuste Unternehmen zu schaffen.  

    Ablauf
    17:00 Einlass und Apéro Riche (für euer leibliches Wohl ist gesorgt)
    18:00 Start des offiziellen Programms
    19:00 Film ab - parallel in 8 weiteren Städten in Deutschland und Österreich
    20:00 moderierter Dialog (World Cafe) um eure eigenen Erfahrungen einzubringen 
    21:30 offener Austausch, Networking & Feiern

    Wer geht hin?

    Menschen, die
    ... sich mit gleichgesinnten austauschen und ihr Netzwerk erweitern möchten. 
    ... Unternehmen kennenlernen wollen, die zeigen dass eine andere Zusammenarbeit erfolgreich möglich ist. 
    ... Denkimpulse und eine Horizonterweiterung rund um das Thema "Neue Arbeitswelt" und "Moderne Unternehmensführung" suchen.
    ... dazu beitragen wollen, dass mehr Menschen selbstbestimmt und sinngetrieben arbeiten können.
    ... davon überzeugt sind, dass eine andere Art der Zusammenarbeit auch in ihrem beruflichen Alltag möglich ist. 
    ... in ihrem Unternehmen etwas verändern möchte, aber noch nicht genau wissen, wo anfangen damit. 

    Konkret sind das Mitarbeitende, Entscheider, Manager, Geschäftsführer, Studenten, junge Startup-Unternehmer, Unternehmensberater, Coaches, Menschen mit viel Geld, Menschen mit wenig Geld und alle diejenigen, die sich für das Thema interessieren. 

    Doppel-Premiere zur Zukunft der Arbeit

    Wer anschliessend Themen weiter vertiefen möchte, der kann das mit der zweiten Premiere an diesem Wochenende tun. Denn mit dem #wevent (bekannt durch intrinsify!me) kommt die Geburtsstätte des Projekts AUGENHÖHE nun erstmalig auch in die Schweiz. Dies ist die perfekte Ergänzung, um über moderne Unternehmensführung, die Zukunft der Arbeit und Arbeiten auf Augenhöhe zu diskutieren.

    Mehr Informationen und die Anmeldung hierzu findet ihr hier. Anmerkung: Es handelt sich um getrennte Events.

    Was geschieht mit den Einnahmen? 

    Im Sinne des Projekts werden wir hier höchstmögliche Transparenz bieten.
    Ziel ist es, mit einer schwarzen Null abzuschliessen, d.h. die effektiven Kosten sollen durch die Einnahmen aus dem Ticketverkauf abgedeckt werden. 

    Alle Aufwände rund um das Thema Organisation und vor allem des Marketings sind davon komplett ausgenommen und würden den Rahmen sprengen (bereits Ende Januar mehr als 100 Stunden). 

    Sofern es Überschüsse geben wird, so werden diese dem Verein AUGENHÖHE Community gespendet, die sich mit der Verbreitung des Themas AUGENHÖHE beschäftigen. 

    Nach Abschluss des Events werden wir eine Übersicht über Aufwände, Kosten und Einnahmen veröffentlichen.  

    Die Organisatoren

    Ralf Metz und Andreas Messerli (me&me talentsource) sind bereits seit dem Crowdfunding des ersten Films dabei. Beide sind davon überzeugt, dass Leistung und Menschlichkeit kein Widerspruch ist, sondern bei gleichermassen Berücksichtigung mehr entstehen kann. Und dazu braucht es Augenhöhe. Ralf hat einen Teil der Dreharbeiten begleitet, engagiert sich u.a. auch als Vorstand in der Augenhöhe-Community und ist Mitglied des erweiterten Kernteams von AUGENHÖHE.

    Mischa Ramseyer und Fredi Schmidli waren schnell von der Idee begeistert, das Projekt zu unterstützen und die Premiere mit auszurichten. Die Arbeit auf Augenhöhe ist für sie ein wichtiger Wert, den Sie auch in ihrer Firma pragmatic solutions aktiv leben.

    Gregor Fröhlich als Gründer und Betreiber des co-work Winterthur befasst sich schon seit Jahren mit der Thematik der Arbeitswelt von morgen. Sein co-work Winterthur wird schon seit der Gründung auf Augenhöhe betrieben und zeigt sehr gut, dass man eine Organisation auf diese Weise erfolgreich betreiben kann. Als Mitbegründer des worklife.camp beschäftigt er sich mit Barcamps um die Themen Augenhöhe, Hierarchien und befreites Unternehmen auch in der Schweiz voranzutreiben.

  • Anfahrt

    Adresse des Veranstaltungsorts

    Kirchgasse 14 8001 Zürich Schweiz
  • Weitere Events

powered by amiando

Veranstalter dieses Events: me&me talentsource und pragmatic solution
Konferenz - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING Events

Impressum