• Referenten Smart Maintenance

    Referenten Smart Maintenance

     

    Lennart Brumby Prof. Dr. Lennart Brumby
    Studiengangsleiter Service-Ingenieurwersen, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim

    Nach ersten Berufsjahren als Projektingenieur für Schott Glas arbeitete Prof. Dr. Brumby bis 2003 als Leiter der Forschungsgruppe Instandhaltungsmanagement am Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) an der RWTH Aachen. 2003 wechselte er zur DB Schenker Rail und war dort bis 2011 im Bereich Asset Management in unterschiedlichen Funktionen tätig. Seit 2011 ist Herr Prof. Dr. Brumby an der DHBW Mannheim Professor für Instandhaltungs­management und Leiter des Studiengangs „Service-Ingenieurwesen“. Darüber hinaus ist Prof. Dr. Brumby Obmann des DIN-Normungsausschusses „Instandhaltung“, Mitglied in zahlreichen europäischen Normungsgremien zur Instandhaltung sowie stellv. Obmann des DIN/DKE-Steuerkreises Industrie 4.0. Er ist zudem Mitglied in weiteren Fachgremien wie dem VDI-Fachausschusses Instandhaltung, dem FVI und dem European Asset Management Committee (EAMC) der European Federation of National Maintenance Societies (EFNMS).

       
    Guido Geisert Claudio Geisert
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und
    Konstruktionstechnik IPK, Berlin

    Claudio Geisert studierte an der Universität Kaiserslautern und der TU Berlin Elektrotechnik mit Schwerpunkt Mess- und Automatisierungstechnik. Von 2002 bis 2006 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK im Bereich Produktionssysteme auf dem Gebiet der Maschinendiagnose. Zwischen 2006 und 2010 befasste er sich im Rahmen des Sonderforschungsbereichs SFB Transregio 29 „Engineering hybrider Leistungsbündel – Dynamische Wechselwirkungen von Sach- und Dienstleistungen in der Produktion“ am Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb IWF der TU Berlin mit den Grundlagen zur Regelung integrierter Sach- und Dienstleistungen. 2010 kehrte Herr Geisert an das IPK zurück. Seit 2014 leitet er dort das Innovationsfeld Lifecycle Monitoring. Im Vordergrund seiner Tätigkeit steht die Entwicklung maschinennaher Softwarelösungen zur Unterstützung der Instandhaltung.

       
    Dr. Volker Großer Dr. Volker Großer
    Senior Scientist, Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM, Berlin

    Dr. Volker Großer wurde 1953 geboren. Sein Ingenieur-Studium an der Technischen Universität Chemnitz Fakultät Maschinenbau beendete er im Jahr 1979 mit dem Diplom in der Fachrichtung Montage und Fügetechnik, Spezialisierung Löttechnik. Die sich anschließende Aspirantur an der Technischen Universität Chemnitz endete im Jahr 1982 mit der Promotion zum Dr. Ing. In der Zeit von 1982 bis 1993 war er am Institut für Mechanik der Akademie der Wissenschaften als Labor- und Forschungsgruppenleiter Lasermesstechnik in Chemnitz tätig. Seit 1993 arbeitet Dr. Großer am Fraunhofer Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration in Berlin. Er arbeitete als Gruppenleiter und ist als Projektkoordinator wissenschaftlicher Projekte und von Industrietransferprojekten tätig. Seine fachlichen Schwerpunkte sind dabei die Entwicklung und  Systemintegration miniaturisierter autarker Funksensoren und deren Einbindung in Sensornetzwerke.

       
    Georg Gütner Georg Güntner
    Senior Researcher, Salzburg Research Forschungsgesellschaft m.b.H.

    Georg Güntner ist Senior Researcher in der Salzburg Research Forschungsgesellschaft. Die Schwerpunkte seiner Forschungstätigkeit liegen im Bereich der Begleit- und Akzeptanzforschung von Internet-Technologien und des Internets der Dinge in Produktions- und Instandhaltungsunternehmen, sowie im Bereich der semantischen Technologien, Wissensrepräsentation und Enterprise Information Integration. Er leitet das Sondierungsprojekt „Instandhaltung 4.0“ bei Salzburg Research, in dem die Auswirkungen von Industrie 4.0 auf den Instandhaltungssektor untersucht werden.

       
    Dr. Thomas Heller Dr. Thomas Heller
    Leiter der Abteilung Anlagen- und Servicemanagement, Fraunhofer-Institut für Materialfluss
    und Logistik IML, Dortmund

    Thomas Heller ist Leiter der Abteilung Anlagen- und Servicemanagement am Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik in Dortmund. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er Industrieunternehmen von der Planung bis hin zur Realisierung bei unterschiedlichsten Aufgabenstellungen. Er referiert regelmäßig über seine Praxiserfahrungen in den Bereichen Instandhaltung, Ersatzteilwesen und TPM. Die Verfügbarkeit von Produktionsanlagen durch passende Instandhaltungs- und Ersatzteilstrategien steht dabei ebenso im Fokus wie klassische Logistikthemen wie Lagerplanung und Prozessoptimierung.

       
    Bodo Körber Bodo Körber
    Managing Director, Accenture GmbH

    Bodo Körber ist seit 2014 Managing Director (Geschäftsführer) bei Accenture Digital und verantwortet die Konzeption und Umsetzung innovativer Kundenengagements mit weltweit führenden Teams in dem Bereich Digital  Customer & Enterprise, Indutrie 4.0 und Industrial Internet. Seit 1991 arbeitete er für Unternehmen wie Unilever, NEC, SAP, Rheinmetall, IBM und bekleidete nationale und internationale Führungspositionen in Vertrieb, Beratung, Applikationsmanagement und Outsourcing mit den Software Schwerpunkten CRM, Supply Chain- und Information Management/Big Data Analytics. Bodo Körber ist Dipl.-Ökonom mit Abschlüssen in BWL, Wirtschaftsinformatik und Marketing.

       
    Sven Kummert Sven Kummert
    Geschäftsführender Gesellschafter, insinno GmbH

    Sven Kummert ist Experte für Service Management mit dem Schwerpunkt Maschinen- und Anlagenbau und langjährig als Berater und Interim Manager für Konzerne aus der Branche tätig. Als Dipl.-Wirtsch.-Ing. war er viele Jahre in leitender Position im Vertrieb und Service des weltmarktführenden Druckmaschinen-herstellers und übernahm dort schließlich den Bereich internationales Service Business Development. Weitere Erfahrungen sammelte Herr Kummert als Serviceleiter im Bereich Erneuerbare Energien. Seine innovativen Vertriebskonzepte verbinden branchen-übergreifendes Wissen mit hoher Fachkompetenz im Service und überzeugen durch nachhaltigen Erfolg. Heute ist er als geschäftsführender Gesellschafter der insinno GmbH tätig und verantwortet Mandate in den Bereichen Strategieentwicklung, Change Management, Business Development von Services und Sales sowie innovative und digitale Sales Tools.

       
    Michael Kurz Michael Kurz
    Projektmanager, FIR an der RWTH Aachen

    Michael Kurz studierte von 2007 bis 2013 Wirtschaftsingenieurwesen an der RWTH Aachen mit dem Schwerpunkt Luft- und Raumfahrttechnik. Seit 2013 ist er Projektmanager am FIR an der RWTH Aachen im Bereich Dienstleistungsmanagement. 2014 übernahm er die Verantwortung für das Competence-Centers Instandhaltung. Schwerpunkt seiner Tätigkeit in Forschung und Beratung ist die Gestaltung und Optimierung von Dienstleistungen und Organisationen. Praxiserfahrung sammelte er u.a. bei Continental, Lufthansa Technik, Ameco Beijing und Airbus.

       
    Mario Lenz Dr. Mario Lenz 
    Vice President Smart Service & Big Data, Empolis Information Management GmbH

    Dr. Mario Lenz begann nach seinem Informatik-Studium und Promotion in Künstlicher Intelligenz 1999 seine Karriere als Entwicklungsleiter der Firma tec:inno in Kaiserslautern. Nach dem Zusammenschluss mehrerer Firmen zur Empolis GmbH war Dr. Lenz unter anderemals CTO tätig. 2011 wechselte er als Geschäftsführer zur Neofonie GmbH. Seit Ende 2012 ist Dr. Lenz als Vice President Smart Service & Big Data bei der Empolis Information Management tätig. In dieser Rolle ist er maßgeblich an der technologischen Entwicklung der Empolis Produkte beteiligt.
    Seine Themen-Schwerpunkte liegen bei Big Data, Semantic Web, Wissensmanagement, Cloud, PaaS, SaaS und Leadership im IT-Bereich. Dr. Lenz besitzt langjährige Erfahrung in Führungspositionen sowie in Architektur, Konzeption, Entwurf und Implementierung von IT-Systemen und IT-Technologien und der Führung und Motivation großer internationaler Entwicklungsteams.

       
    Michael Lex Michael Lex
    Gesellschafter und Prokurist, GiS - Gesellschaft für integrierte Systemplanung mbH

    Dipl.-Ing. Michael Lex ist Gesellschafter und Prokurist der GiS Gesellschaft für integrierte Systemplanung mbH und seit über 25 Jahren in dem Bereich der DV-gestützten Instandhaltung tätig. Herr Lex studierte an der Ruhr-Universität-Bochum Maschinenbau mit der Vertiefungsrichtung Energietechnik. Nach Abschluss seines Studiums war Herr Lex zunächst bei der Unternehmensberatung FRASER in Essen als Consultant für Qualitätsmanagement u. a. für die damaligen Ernergierzeuger Bayernwerk, HEW, RWE und VEW tätig. Nach dem Wechsel zur Firma GiS veränderte sich sein Tätigkeitsschwerpunkt in Richtung der DV-gestützten Instandhaltung und er leitete hierbei auch umfangreiche Entwicklungs- und Einführungsprojekte auf Basis des von GiS entwickelten Produktes openIPS, sowie seit 2 Jahren auch mit Maximo und SAP EAM/PM.

       
    Alex Mankel Alexander Mankel
    Geschäftsführung, Augmensys Deutschland GmbH

    Alexander Mankel widmete sich nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann,  dem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums, begann er seine Karriere als internationaler Key Account Manager in einem aufstrebenden Software-Unternehmen. Im Jahr 2005 übernahm er die Gesamtvertriebsleitung und war fortan verantwortlich für den Aufbau von neuen, internationalen Regionen und die Gewinnung von Schlüsselkunden. Dies ging einher mit der Gründung von Tochtergesellschaften in der Welt, um Schlüsselmärkte optimal zu besetzen. Als das Unternehmen schließlich von einem deutschen Großkonzern akquiriert wurde, übernahm Hr. Mankel dort die Rolle als Head of Global Sales & Services für das relevante Software-Lösungsgeschäft. Daneben besetze er eine Schlüsselrolle bei der Post-Merger-Integration in den Großkonzern, die nach 3 Jahren erfolgreich abgeschlossen wurde. Seit Januar 2013 ist Hr. Mankel amtierender Geschäftsführer der Augmensys Deutschland GmbH.

       
    Christoph Paulitsch Dr. Christoph Paulitsch
    Process Industries and Drives, Technology and Innovations, Siemens AG

    Dr. Christoph Paulitsch ist seit 2005 in der Vorfeldentwicklung der Siemens AG tätig. Das Studium des Ingenieurwesens in Darmstadt und Lyon ergänzte er um ein Teilzeitstudium der Wirtschaftswissenschaften an der Fernuniversität Hagen. Der Doktorgrad wurde ihm für aktive Schwingungsregelung an Flugzeugstrukturblechen verliehen, wobei er bei Mitsubishi Electric eine praktische Anwendung an Hochgeschwindigkeitsaufzügen realisierte. Anschließend erarbeitete Dr. Paulitsch als Projektleiter bei Siemens Datenanalyseverfahren zur Selbstüberwachung und Fehlerkompensation von Feldgeräten sowie zur Zustandsüberwachung von Anlagenteilen insbesondere mit Stromsignalen. Er entwarf eine Softwareplattform zum Datenaustausch für Energie- und Umweltmonitoringsysteme mit und trieb die Integration von Zustandsüberwachung in die Automatisierung durch die Mitarbeit bei der Erstellung der VDMA 24582 Referenzarchitektur für Condition Monitoring voran. Als Senior Key Expert beteiligt er sich bei DIN, DKE, PNO und VDMA u.a. an der Umsetzung dieser Referenzarchitektur.

       
    Siegfried Reiter Siegfried Reiter
    Senior Consultant, MCP Deutschland GmbH

    Siegfried Reiter ist Senior Consultant bei dankl+partner consulting gmbh und MCP
    Deutschland GmbH. Nach dem Studium des Hüttenwesens an der Montanuniversität in
    Leoben (Österreich) führte ihn seine berufliche Karriere in den Industrie-und Anlagenbau bei der VOEST ALPINE und den VATECH Konzern. Seit 1996 war Siegfried Reiter in leitenden Positionen im MCE-Konzern tätig und mit der Weiterentwicklung des
    Dienstleistungskonzerns MCE als Projektmanager und Geschäftsführer von
    Dienstleistungsunternehmungen des MCE-Konzerns befasst. Durch sein vielseitiges und
    umfassendes Wissen in den die verschiedenen Branchen wie beispielsweise Anlagenbau, Chemie, Stahlerzeugung/-verarbeitung, Pharma, Automobil und Papier gibt er sein Knowhow als auch seine Erfahrungen seit 2010 als Senior Consultant bei dankl+partner consulting gmbh und MCP Deutschland GmbH weiter. Aufgrund seiner Erfahrungen mit der Weiterentwicklung von Instandhaltungs- und Engineeringorganisationen verfügt Siegfried Reiter über ein breites Spektrum an Kompetenzen rund um das Thema strategisches Asset Management inklusive des Teilaspekts der Anlagensubstanz.

       
    Moritz von Plate Moritz von Plate
    CEO, Cassantec GmbH

    Moritz von Plate ist seit 2013 CEO von Cassantec, einem auf Prognosen für Industrieanlagen spezialisierten Unternehmen. Herr von Plate ist unter anderem für die Strategie, Marketing und Vertrieb, Business Development und Aufbau des Teams verantwortlich. Vor dem Einstieg bei Cassantec war Herr von Plate CFO von Solarlite, einem Anlagenbauer solarthermischer Kraftwerke. Zuvor war er sieben Jahre als Berater bei der Boston Consulting Group mit Fokus auf Industriegüter und Finanzdienstleister. Moritz von Plate hat einen MBA der Georgetown University, USA, und ist Diplom Agrar-Ingenieur. Er hat zahlreiche akademische Auszeichnungen erhalten, darunter ein Rotary Stipendium.

     

       
    Dr. Andreas Weber Dr. Andreas Weber
    Vice President Business Development, BL-Technical Services, Technology & Infrastructure
    Evonik Industries AG

    Dr. Andreas Weber ist Elektrotechniker mit dem Ausbildungsschwerpunkt „elektrische Maschinen“. Er war über längere Zeit im Industrieservice, insbesondere im Bereich der Anlagendiagnostik, tätig. Promoviert hat er zu Sourcing Modellen im Industrieservice. Später wurde er Geschäftsbereichsleiter Industrieservice MCE Westdeutschland und als Direktor strategische Entwicklung bei Stork D/AT/CH/Central Europe. Als Leiter Business Development der Technik Organisation der Evonik Standorte in der Evonik Technology & Infrastructure  verantwortet er heute  insbesondere die Bereiche

    ·         Strategie / Organisationsentwicklung / Innovationsmanagement und
    ·         Entwicklung der Digitalisierungsorganisation, Prozesse, Produkte

Weiterempfehlen

Oder geben Sie diesen Link weiter:

Exportieren

Impressum